Frequenz: Monatlich

Kaffee (Mitte)

Worum geht’s?

Nach dem 11 Uhr Gottesdienst (und perspektivisch auch wieder davor) laden wir die Gottesdienst-Besucher auf einen leckeren Kaffee ein – dabei haben wir den Anspruch, den besten Kirchen-Kaffee in Norddeutschland anzubieten. Mit unserem mobilen Kaffeewagen stehen wir dort, wo die Leute sind, also bei schönem Wetter gern draussen vor dem Gebäude und machen Espresso, Cappuccino, Americano im Accord, sammeln die Gläser ein und spülen am Ende (also mit der Industriespülmaschine ganz fix).

Neben all dem Kaffee ist aber auch Zeit für Gespräche mit der “Kundschaft” und die ein oder andere allgemeine Frage zum Haven landet auch bei uns am Stand. Dafür gibts aber auch immer den allerersten Kaffee fürs Team.

Was sind die Voraussetzungen?

Du musst kein Latte-Artist sein und eigentlich nicht mal Kaffee mögen, aber Freude am Miteinander im Team und am Kontakt mit anderen Menschen solltest du natürlicherweise mitbringen – und Spass daran haben, anderen mit einem leckeren Heissgetränk eine Freude zu machen. Manchmal bildet sich eine lange Schlange mit Kaffee-Durstigen, dann ist es gut, wenn man die Ruhe bewahrt.

Wie unsere Kaffeemaschine funktioniert, das zeigen wir dir gern!

Wie oft bin ich dran?
Wie viel Zeit muss ich mitbringen?

Es wäre super, wenn du dich einmal im Monat einbringen kannst, wir starten aktuell kurz vor dem Gottesdienst mit dem Aufbau, huschen dann zum Ende der Predigt raus um parat zu stehen, wenn die Besucher den Gottesdienst verlassen.

Platzhalter Frauentreff

Frauentreff (Bahrenfeld)

Unser Frauenkreis findet ab September grundsätzlich am 2. Mittwoch eines Monat jeweils ab 19 Uhr im Gemeindehaus am Kielkamp 49 statt.
jeweils um 19 Uhr. Bei unseren Treffen geht es um mutmachende Themen, ehrlichen Austausch und fröhliches Beisammensein, dazu gibts Snacks und Getränke.  Eine Anmeldung ist nicht nötig, du bist herzlich willkommen, auch spontan dazu zu kommen – Herzliche Einladung!

 

Die Daten bis zum Jahresende: 14.9., 12.10., 9.11.,14.12.

 

 

Kaffeetafel

TREFF für Menschen mit Behinderung (Bahrenfeld)

Herzliche Einladung zum fröhlichen Beisammensein für Menschen mit Behinderung.

Wir freuen uns auf Sie in unserem Gemeindehaus im Kielkamp 49 (in Bahrenfeld) zum Austausch, Bibellesen und Gesprächen bei Kaffee und Kuchen und mit Musik.

Ab April 2022 starten wir wieder an jedem 2. Freitag im Monat, jeweils um 16:30 Uhr.

Platzhalter Lesung

Textlesung (Schanze)

Worum geht’s?

Jeden Sonntag um 18 Uhr feiern wir unseren Gottesdienst auf der Schanze (Betahaus: Eifelstraße 43). Dabei gibt es einen Bibeltext, über den einer der Pastoren predigen wird. Dieser Text wird vor der Predigt vorgelesen.

Was sind die Voraussetzungen?

Freude an Texten und am lauten Vorlesen sind auf jeden Fall von Vorteil. Wenn man den Text allerdings zuvor übt, gelingt eine gut betonte Lesung auch ohne viel Bühnenerfahrung.

Wie oft bin ich dran?
Wie viel Zeit muss ich mitbringen?

Im Schnitt ist man alle 5-6 Wochen einmal mit der Lesung dran.

Je nachdem wie intensiv man den Text vorbereiten möchte oder wie leicht einem das Vorlesen fällt, braucht man unterschiedlich viel “Übungszeit”. An dem Tag der Lesung wäre es schön ca. 30 Minuten vor Gottesdienstbeginn vor Ort zu sein, um mit den anderen Beteiligten des Gottesdienstes noch einmal letzte Absprachen treffen und beten zu können.

TT Schanze

Technik (Schanze)

Worum geht’s?

Jeden Sonntag um 18 Uhr feiern wir unseren Gottesdienst auf der Schanze (Betahaus: Eifelstraße 43).

Dabei sorgt der Tontechniker für den „richtigen Ton“.  Wir sind jede Woche dafür verantwortlich, dass unser technisches Equipment für die Bands und Redner zur Verfügung steht und wollen es den Zuschauern ermöglichen, einen Gottesdienst zu genießen, der technisch einwandfrei und ohne Ablenkungen abläuft. Zu unseren Aufgaben gehört es, sonntags die Technik aufzubauen, einen Soundcheck mit den Bands durchzuführen, während des Gottesdienstes für einen guten Sound zu sorgen und danach alles wieder abzubauen.

Beim Beamer- Dienst geht es darum, unter der Woche die Präsentation für kommenden Sonntag zu erstellen. Hierfür greifen wir auf die hinterlegten Informationen auf unserer internen Internetseite zurück. Während des Gottesdienstes klickt der Beamer-Dienst diese Präsentation durch.

Was sind die Voraussetzungen?

  • Du bist technisch versiert und willst mit deinem Wissen unseren Gottesdienstbesuchern dienen
  • Du bist aufmerksam und auch in stressigen Situationen bodenständig und freundlich
  • Du hast ein gutes Gehör und kannst akustische Feinheiten in Musik oder Sprache heraushören und einordnen
  • Idealerweise kennst du dich bereits in dem Bereich etwas aus und weißt, wie man XLR-Kabel, Phantomspeisung, Equalizer und Co. verwendet
  • Du weisst im Schlaf, wann die Präsentation weiter geklickt werden muss und hast schon in der Schule mit Präsentationen geglänzt
  • Du kennst dich mit Computern aus

Wie oft bin ich dran?
Wie viel Zeit muss ich mitbringen?

Gerne einmal im Monat von 16:00- 20:00 Uhr.

TT Bahrenfeld

Technik (Bahrenfeld)

Worum geht’s?

Jeden Sonntag um 11 Uhr feiern wir unseren Gottesdienst in Bahrenfeld (Kielkamp 49).

Dabei sorgt das Tontechnik-Team für den „richtigen Ton“. Wir sind jede Woche dafür verantwortlich, dass unser technisches Equipment für die Bands und Redner zur Verfügung steht und wollen es den Zuschauern ermöglichen, einen Gottesdienst zu genießen, der technisch einwandfrei und ohne Ablenkungen abläuft. Zu unseren Aufgaben gehört es, sonntags die Technik aufzubauen, einen Soundcheck mit den Bands durchzuführen, während des Gottesdienstes für einen guten Sound zu sorgen und danach alles wieder abzubauen.

Beim Beamer-Dienst geht es darum, am PC  Beamer-Präsentationen für die Gottesdienstbesucher zu erstellen. Von der Liedprojektion über Videosequenzen, Präsentationen, sowie die Aufnahme der Predigt und Einstellung in unsere Homepage sind die Hauptthemen. Auf Wunsch brennen wir auch Predigten auf CD nach dem Gottesdienst.

Was sind die Voraussetzungen?

  • Du bist technisch versiert und willst mit deinem Wissen unseren Gottesdienstbesuchern dienen
  • Du hast ein gutes Gehör und kannst akustische Feinheiten in Musik oder Sprache heraushören und einordnen
  • Du bist aufmerksam und auch in stressigen Situationen bodenständig und freundlich
  • Optimaler Weise kennst du dich bereits im Bereich der Tontechnik aus und weißt, wie man XLR-Kabel, Phantomspeisung, Equalizer und Co. verwendet. Wenn nicht, dann freuen wir uns dir das alles erklären zu dürfen.

Wie oft bin ich dran?
Wie viel Zeit muss ich mitbringen?

Wie oft du dran bist, hängt ganz davon ob, wie viel Zeit du investieren willst. Von zweimal im Monat bis einmal alle zwei Monate ist alles möglich.  Wenn du im Einsatz bist, solltest du an diesem Tag ca. 3 Stunden Zeit mitbringen.

Platzhalter Musik Bahrefneld

Musik (Bahrenfeld)

Worum geht’s?

Wir suchen Musiker und Sänger, die uns dabei unterstützen, zusammen mit der Gemeinde 4-5 Lieder im Gottesdienst zu singen und Teil eines tollen Teams werden möchten.  Unsere Lieder sind gesungene Gebete. Mit der Musik wollen wir Gott loben und preisen und unsere Freude an Ihm ausdrücken. Wir spielen moderne und auch ältere Lieder, abhängig von der Besetzung des Musikteams/der Band und dem Gottesdienst-Thema.

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

Du hast Spaß an der Musik und spielst gerne ein Instrument (z.B. Klavier, Gitarre oder Bass, Blasinstrument) oder singst. Band-Erfahrung ist nicht erforderlich. Wir haben viel Freude daran, den Lobpreis für den Gottesdienst gemeinsam zu entwickeln.

Wie oft bin ich dran?
Wie viel Zeit muss ich mitbringen?

Wir freuen uns, wenn du dabei bist, ob du nun alle zwei Wochen Zeit hast oder z.B. einmal im Monat oder einmal im Quartal mitmachen kannst.

Die Musikprobe (im Moment meist Freitag-Abend oder Samstag-Mittag/Nachmittag) dauert in der Regel ca. zwei Stunden. Wir können aber auch – je nach Bedarf – einen anderen Probentermin organisieren. Im Vorfeld gibt es die Möglichkeit, die Lieder z.B. auf Youtube schon mal anzuhören und wenn Zeit ist, zu üben. Zusätzlich treffen wir uns sonntags morgens gegen 10 Uhr und stimmen die Lieder vor dem Gottesdienst nochmal an.

Gottesdienst-Moderation (Bahrenfeld)

WORUM GEHT’S?

Als Moderatorin oder Moderator führst du sonntags um 11 Uhr durch den Gottesdienst. Dazu gehört u.a. die Begrüßung der Anwesenden, eine kurze Einleitung in das Thema, die Lesung des Bibeltextes und die Weitergabe einiger Informationen zum Ende des Gottesdienstes. Der Ablauf ist normalerweise spätestens in der Woche vor dem Gottesdienst online einzusehen, so dass du dich entsprechend darauf einstellen kannst.

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

Idealerweise hast du keine Scheu, auf einer Bühne zu stehen und frei in ein Mikrofon zu sprechen.

Wie oft bin ich dran?
Wie viel Zeit muss ich mitbringen?

Es wäre wunderbar, wenn du einmal im Monat eine Moderation übernehmen kannst, viel Vorbereitung ist normalerweise nicht nötig, wir treffen uns jeweils 15 Minuten vor dem Gottesdienst als Team, um letzte Einzelheiten zu besprechen.

Begrüssung_Bahrenfeld

Begrüßungsdienst (Bahrenfeld)

Worum geht’s?

Wir feiern sonntags um 11 Uhr Gottesdienst im Kielkamp 49. Vor dem Gottesdienst begrüßen wir Besucher und Gäste und momentan müssen wir dabei ja auch die gesetzlichen Vorgaben zur Pandemiebekämpfung umsetzen und dementsprechend die Anmeldungen prüfen.

Nach dem Gottesdienst (ca. 12:30 Uhr) bieten wir die Möglichkeit an – im Moment natürlich etwas eingeschränkt – ins Gespräch zu kommen, Fragen zum Gottesdienst oder der Gemeinde zu stellen und im Austausch mit den Gottesdienstbesuchern zu sein.

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

Du solltest Freude daran haben, Menschen am Morgen willkommen zu heissen und mit einem Lächeln zu begrüßen, neue Leute kennenzulernen und bereit sein, ihnen etwas über die Gemeinde zu erzählen.

Wie oft bin ich dran?
Wie viel Zeit muss ich mitbringen?

Eine Vorbereitungszeit ist normalerweise nicht nötig, wir treffen uns vor dem Gottesdienst um 10:15 Uhr, um zu Lüften und den Saal vorzubereiten.

Es gibt die Möglichkeit zum Hospitieren, um die Aufgabe kennenzulernen.

Gottesdienst (Mitte) und besondere Anlässe

Worum geht’s?

Jeden Sonntag feiern wir um 11 Uhr Gottesdienst im Großen Saal in der Michaelispassage 1.

In unseren Gottesdiensten ist Raum und Zeit, um Gott zu suchen und ihm zu begegnen im Kontext der Fragen, Zweifel und Erfahrungen unserer Leben in der Stadt. Diesen Raum wollen wir schaffen durch die klassischen Elemente eines Gottesdienstes: Lieder, biblische Texte, Predigt, Gebet, Abendmahl und Segen. Damit der Gottesdienst stattfinden kann und für alle Besucher die Möglichkeit besteht, ihn ungestört zu geniessen, gibt es eine Vielzahl an Aufgaben, die (fast) jeden Sonntag anfallen. Wenn du dir vorstellen kannst, bei einzelnen Elementen (Moderation, Lesung, Check-in/Anmeldung und Begrüßung, Beamerdienst, Abendmahl vorbereiten und und und…) oder dem Ablauf insgesamt mitzumachen, dann finden wir auf jeden Fall das Richtige für dich.

Auch für besondere Gottesdienste, wie hohe Feiertage, Taufen oder Feste, freuen wir uns über helfende Hände – wenn du also lieber sporadisch, projektbezogen und nicht zwingend am Sonntag mitarbeiten möchtest, dann bist du bei Kerrit auch genau richtig!

Wie oft bin ich dran?

Einmal im Monat, oder öfter, wenn gewünscht. Das hängt ein bisschen davon ab, in welchem Bereich du dich einbringen willst.

Wie viel Zeit muss ich mitbringen?

Unser Gottesdienst dauert ca. 1,5 Stunden, je nach Aufgabe kommt noch etwas Vorbereitungszeit dazu.

  • 1
  • 2